Direkt zum Inhalt

Die neue Ausgabe der Schweizer Normen Spielplatzgeräte und Spielplatzböden (SN EN 1176:2018) und Stossdämpfende Spielplatzböden - Bestimmung der kritischen Fallhöhe (SN EN 1177:2018) ist überarbeitet worden und fordert eine 

  • regelmässige visuelle Überprüfung und Messung des Fallschutzbodens 
  • die Bestätigung, dass der stossdämpfende Boden den Normen-Anforderungen entspricht 

 

Normen sind dazu da, den aktuellen Stand der Technik zu definieren und gelten als Basis bei der Beurteilung von Haftungs- und Sicherheitsfragen. 
Einer der Vorteile unserer Messtechnik ist, dass wir Ihnen die Entscheidungsgrundlage betreffend der Lebensdauer und Qualität Ihres Fallschutzbodens liefern können. Damit verfügen Sie über ein gutes Instrument für die Planung und Budgetierung. 
Ein weiterer Vorteil unserer Messungen besteht darin, die voraussichtliche Lebensdauer des Spielplatzbodens abzuschätzen. 
 

Unsere Dienstleistung

Anlässlich der Bestandesaufnahme oder der jährlichen Hauptinspektion analysieren wir mit dem HIC Messgerät, ob Ihr Spielplatzboden nach wie vor den sicherheitstechnischen Anforderungen der Norm entspricht. 
Wir überprüfen, 

  • dass der Fallschutz mit den Anforderungen für Aufprallflächen in Bezug auf installierte Spielplatzgeräte (freie Fallhöhe) entspricht
  • dass der stossdämpfende Boden den Leistungsbeschreibungen des Anbieters entspricht 
  • die Einzelheiten zum Zustand des Bodens einschliesslich aller Schäden Die Messdaten werden direkt vor Ort oder im Labor durchgeführt und analysiert. Die Materialien können aus festem Ortseinbau, Fallschutzplatten oder losem Fallschutzmaterial bestehen.