Direkt zum Inhalt

Der Werkstoff sowie feinste Ausscheidungen oder Fehler können mit der Rasterelektronenmikroskopie, insbesondere mit energiedispersiver Röntgenanalyse (EDX) auf deren chemische Zusammensetzung (O, C und N sowie alle Elemente mit einer Atommasse ≥ 6) analysiert werden.

In unserer geräumigen REM-Probenkammer können Proben und Bauteile von bis zu 10 kg oder 200 mm Durchmesser und 200 mm Höhe untersucht werden.
 

Ihr Nutzen unserer Rasterelektronenmikroskopie

  • Grosse und schwere Bauteile können ohne "zerstört" zu werden, analysiert werden
  • Qualitative Analyse von einzelnen Partikeln
  • Rückschlüsse auf tribologische Mechanismen
  • Bestimmung von kleinsten Werkstofffehlern
  • Bestimmung des korrosionsverursachenden Mediums
  • Mapping eines Oberflächenfehlers
  • Elektroerosion im Rillenkugellager
  • Elektroerosion im Rillenkugellager