Direkt zum Inhalt

Zerstörende Untersuchungen

Die zerstörende Werkstoffprüfung wird in der Wissenschaft und Technologieindustrie eingesetzt, um die Eigenschaften von Materialien, Komponenten oder Systemen durch gezielte Beschädigung oder Zerstörung zu bewerten. Im Gegensatz zur zerstörungsfreien Prüfung werden bei der zerstörenden Prüfung Proben bewusst so belastet, dass sie versagen, um ihre maximale Leistungsfähigkeit, Schwachstellen und das Verhalten unter Extrembedingungen zu ermitteln.

Zerstörende Untersuchungen

Die zerstörende Werkstoffprüfung wird in der Wissenschaft und Technologieindustrie eingesetzt, um die Eigenschaften von Materialien, Komponenten oder Systemen durch gezielte Beschädigung oder Zerstörung zu bewerten. Im Gegensatz zur zerstörungsfreien Prüfung werden bei der zerstörenden Prüfung Proben bewusst so belastet, dass sie versagen, um ihre maximale Leistungsfähigkeit, Schwachstellen und das Verhalten unter Extrembedingungen zu ermitteln.