Direkt zum Inhalt

Im sogenannten ASET/RSET Verfahren werden die benötigten Fluchtzeiten (ASET) den maximal zulässigen Fluchtzeiten (RSET) gegenübergestellt. Das Ergebnis der Evakuierungssimulation wird mit der Geschwindigkeit der Rauchausbreitung, basierend auf Brandsimulationen, verglichen. Hiermit wird geprüft, ob die Entfluchtung durch die Rauch- und/oder Wärmeexposition beeinträchtigt wird.